HomeForumNormen und GesetzeRollstuhlgerechte Mindestfläche von Übereckaufzügen

Rollstuhlgerechte Mindestfläche von Übereckaufzügen

Beitrag Rollstuhlgerechte Mindestfläche von Übereckaufzügen

Autor: Frau Börger Antworten: 1 letzte Antwort: 2011-03-12 18:19:03 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Frau Börger
erstellt:
12.03.2011 18:13:39

Rollstuhlgerechte Mindestfläche von Übereckaufzügen

Die Mindestfläche für eine rollstuhlgerechte Aufzugskabine beträgt 110 cm x 140 cm. Gelten diese Maße auch für einen Übereckaufzug?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
12.03.2011 18:19:03

Expertenseite

Zu diesem Thema gibt es bereits einen Gedankenaustausch im Forum/Normen und Gesetze zum Beitrag von Thomas Seeland am 03.11.2010.
Sie werden aus der Diskussion im Forum erkennen, dass es für Rollstuhlbenutzer schwierig ist, einen Übereckaufzug mit der Fahrkorbfläche von 110 x 140 cm zu benutzen. Es wird dort in einem Beitrag vorgeschlagen, die Aufzugstüren von 90 cm lichte Breite auf 120 cm lichte Breite zu vergrößern, damit der Rollstuhlbenutzer besser rangieren kann. Für die Nutzung eines Übereckaufzugs durch Rollstuhlfahrer sollte die Fahrkorbfläche so geplant werden, dass innerhalb des Aufzuges ein Wenden des Rollstuhlbenutzers möglich ist (nach DIN 18040, Teil 1 mind.150 cm x 150 cm).

Auf nullbarriere.de finden Sie Informationen zu einem Aufzug mit einer Plattformfläche von 137 cm x 137 cm, der ein Wenden eines kleinen Rollstuhls möglich macht. Dort sind Zugänge auf allen 4 Seiten möglich.

... auf nullbarriere.de

Thoma Lifter - Aufzüge für mehr Bewegungsfreiheit im eigenen Haus

Leitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen in Treppenanlagentaktile Karten, Drucke, GrafikenBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, PläneMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 mSenkrechtlift mit automatischer Aufzugsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen