HomePfeil nach rechtsForumPfeil nach rechtsNormen und GesetzePfeil nach rechtsAuf welche Gebäude ist die DIN 18040-1 anzuwenden?

Auf welche Gebäude ist die DIN 18040-1 anzuwenden?

Beitrag Auf welche Gebäude ist die DIN 18040-1 anzuwenden?

Autor: Ulrich Weschle Antworten: 3 letzte Antwort: 2018-01-17 08:47:48 von Sonja Hopf

AutorBeitrag
Beitrag
Ulrich Weschle
erstellt:
16.01.2018 13:06:56

Auf welche Gebäude ist die DIN 18040-1 anzuwenden?

Ein Handwerksbetrieb (35 handwerkliche Mitarbeiter, ausschliesslich auf Baustellen beschäftigt, 2 Lagerarbeiter, 17 Bürobeschäftigte) errichtet auf seinem Betriebsgelände ein neues 2-geschossiges Verwaltungsgebäude.

Das Gebäude ist ausschliesslich den dort beschäftigten Mitarbeitern zugänglich.

Ist in diesem Gebäude zwingend ein Aufzug gemäß DIN 18040-1 vorzusehen?


Antworten

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
16.01.2018 16:35:01

Es gilt die Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV (2).
Beschäftigt der Arbeitgeber Menschen mit Behinderungen, hat er die Arbeitsstätte so einzurichten und zu betreiben, dass die besonderen Belange dieser Beschäftigten im Hinblick auf die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit berücksichtigt werden. Dies gilt insbesondere für die barrierefreie Gestaltung von Arbeitsplätzen, Sanitär-, Pausen- und Bereitschaftsräumen, Kantinen, Erste-Hilfe-Räumen und Unterkünften sowie den zugehörigen Türen, Verkehrswegen, Fluchtwegen, Notausgängen, Treppen und Orientierungssystemen, die von den Beschäftigten mit Behinderungen benutzt werden.
lesen Sie hier:
https://nullbarriere.de/arbeitsstaettenrichtlinien.htm

Beitrag
Ulrich Weschle
erstellt:
17.01.2018 08:22:40

Danke für die Aufkllärung.

Bedeutet das faktisch:
-wenn der Arbeitgeber keine Menschen mit Behinderungen beschäftigt, ist ein Aufzug nicht gefordert und das Bauvorhaben m u ß von der Baurechtsbehörde in dieser Form genehmigt werden?

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
17.01.2018 08:47:48

An Arbeitsstätten, die ganz oder teilweise öffentlich zugänglich sind, stellt das Bauordnungsrecht der Länder auch dann Anforderungen an die Barrierefreiheit, wenn dort keine Menschen mit Behinderungen beschäftigt sind.

Klären Sie mit dem Bauamt, welche Forderungen aus welchen Vorschriften für Ihren Standort und Ihre Arbeitsstätte gelten.

Raumspartür - Falt-DrehtürLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen für TreppenanlagenMobiler HubliftSenkrechtlift mit automatischer AufzugsteuerungFingerschutzsysteme für Türen

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvorträge, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen