HomeForumNormen und GesetzeDIN Norm für Flüchtlingsunterkünfte

DIN Norm für Flüchtlingsunterkünfte

Beitrag DIN Norm für Flüchtlingsunterkünfte

Autor: Sarah Amon Antworten: 1 letzte Antwort: 2015-11-09 09:19:09 von Sonja Hopf

AutorBeitrag
Beitrag
Sarah Amon
erstellt:
08.11.2015 10:59:19

DIN Norm für Flüchtlingsunterkünfte

Welche DIN Norm wird bei der Gestaltung von Flüchtlingsunterkünften zu Grunde gelegt?

Anforderungen an Wohnheime und Beherbergungsstätten sowie Arbeitsstätten sind nicht mehr Bestandteil der DIN 18040-1 und 18040-2.

Bitte um Info, in welcher DIN Anforderungen an Wohnheime und Beherbergungsstätten zu Grunde gelegt sind.

Antworten

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
09.11.2015 09:19:09

Jedes Bundesland hat eine Beherbergungsstättenverordnung. In der Muster-Beherbergungsstättenverordnung - MBeVO steht zur Barrierefreiheit:
§ 11 Barrierefreie Beherbergungsräume
Mindestens 10v. H. der Gastbetten müssen in Beherbergungsräumen liegen, die einschließlich der zugehörigen Sanitärräume den Anforderungen an barrierefrei nutzbare Wohnungen gemäß § 50 Abs. 1 MBO entsprechen. In Beherbergungsstätten mit mehr als 60 Gastbetten muss mindestens 1 v. H. der Gastbetten in Beherbergungsräumen liegen, die einschließlich der zugehörigen Sanitärräume barrierefrei und uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar und für zwei Gastbetten geeignet sind; die erforderlichen Räume können auf die Räume nach Satz 1 angerechnet werden. Für die Anforderungen der Sätze 1 und 2 gilt § 50 Abs. 3 MBO entsprechend.
Die Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten wird in der Technischen Regel ASR-V3a-2 geregelt.

... auf nullbarriere.de

Technische Regeln für Arbeitsstätten ASR

Leitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen in Treppenanlagentaktile Karten, Drucke, GrafikenBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, PläneMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 mSenkrechtlift mit automatischer Aufzugsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen