HomeForumAusstattung und HilfsmittelAufzug Mindestraglast in Seniorenheimen

Aufzug Mindestraglast in Seniorenheimen

Beitrag Aufzug Mindestraglast in Seniorenheimen

Autor: Volker Roth Antworten: 2 letzte Antwort: 2016-04-29 11:21:43 von Volker Roth

AutorBeitrag
Beitrag
Volker Roth
erstellt:
28.04.2016 08:06:07

Aufzug Mindestraglast in Seniorenheimen

Gibt es eine verbindliche Vorschrift für eine Mindesttraglast
eines Aufzug in Seniorenheimen?
Im Seniorenheim meiner Mutter sind das ca. 300kg , 4 Pers. und meines Erachtens ist diese Vorschrift nicht ausreichend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei betreuten Senioren in Heimen mit 6 Stockwerken eine Krankentrage Platz hat.

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
29.04.2016 09:03:05

Expertenseite

Traglasten für Aufzüge werden von den Herstellern je nach geforderter Nutzung festgelegt.
Behindertenaufzüge müssen nach DIN 18040, Teil 1 mindestens dem Typ 2 der Aufzugsnorm (DIN EN 81-70, Tabelle 1) entsprechen.
Aufzugstyp 2 bis 630 kg (Nutzung durch einen Rollstuhlbenutzer mit Begleitperson)
Türbreite: 90 cm
Fahrkorbbreite: 110 cm
Fahrkorbtiefe: 140 cm
Aufzugstyp 3 bis 1275 kg (Nutzung durch einen Rollstuhlbenutzer und weitere Personen, auch eine Krankentrage kann trasportiert werden)
Türbreite: 90 cm
Fahrkorbbreite: 200 cm
Fahrkorbtiefe: 140 cm

... auf nullbarriere.de

DIN EN 81-70 Aufzüge

Beitrag
Volker Roth
erstellt:
29.04.2016 11:21:43

Ich habe nun den Fall bei Frau Block , Amt f.ö. Ordnung in Pforzheim , gemeldet.

Es ist auch wenig seniorenfreundlich, wenn die Buttons für die Stockwerke nur schwer zu lesen sind.

Schöne Grüße aus Landshut
Volker Roth

Mobile Hebehilfen und TransferhilfenAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemMobiler Patientenlifter für die IntimpflegeHausnotruf für ein sicheres ZuhausePatientenlifter, Deckenlifter, Wandlifter mit HebebügelUnterfahrbare Waschtische, Haltegriffe

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen