HomePfeil nach rechtsForumPfeil nach rechtsAußenanlagen und VerkehrsanlagenPfeil nach rechtsZulässige Fugenbreiten Brückenelement

Zulässige Fugenbreiten Brückenelement

Beitrag Zulässige Fugenbreiten Brückenelement

Autor: Elke Berger Antworten: 1 letzte Antwort: 2020-02-10 10:27:50 von Bernhard Kohaupt

AutorBeitrag
Beitrag
Elke Berger
erstellt:
07.02.2020, 11:39

Zulässige Fugenbreiten Brückenelement

Wir planen derzeit einen Stadtbach mit barrierfreien Übergängen aus rutschfesten Metallplatten. In diese Metallplatten wollen wir ein Muster einfräsen lassen, zum Beispiel mit Linienelementen in Wellenform, die senkrecht zur Bewegungsrichtung liegen. Gibt es Angaben, wie breit die Linien, die dann als Fugen/Spalten wirken, maximal sein dürfen, um noch als als barrierefrei zu gelten?

Antworten

Beitrag
Bernhard Kohaupt
erstellt:
10.02.2020, 10:27

Expertenseite

Bodenbeläge müssen gut berollbar und - auch bei feuchter Witterung - rutschfest sein. Eine spezielle Struktur ist dazu nicht vorgegeben. Sind Bodenindikatoren vorhanden, z.B. eine Leitlinie entlang der Brücke, müssen sie deutlich vom Umgebungsbelag unterscheidbar sein.

Bodenindikatoren selbst sind nicht besonders gut berollbar. Über kurze Strecken, z.B. beim Überqueren eines Auffindestreifens, ist das akzeptabel. Man muss ihn ja schließlich auch ertasten können. Über längere Strecken sollte der Belag aber strukturärmer sein.

Für Ihre konkrete Anfrage bedeutet das: Linienstrukturen in Wellenform sind durchaus akzeptabel. Die Rillen sollten aber möglichst schmal und die Profilhöhe gering sein, wegen der Überrollbarkeit. Eine feste Regel gibt es aber nicht. Zum Problem könnte bei Metallbelägen aber die Rutschfestigkeit bei feuchter Witterung werden.

Befahrbare EntwässerungsrinneElektrische Schwellenrampen, RollstuhlrampenTürschwellenrampen, mobile Rollstuhlrampen, AuffahrrampenRollstuhlrampen und Podeste aus StahlRampen für Rollstuhl mietenRollstuhlrampen aus Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Herr Dipl.-Ing. Arch. Bernhard  Kohaupt

60489 Frankfurt

Beratung, Planung, Seminare, Vorträge und Schulungen

Schwerpunkt ist die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Gehwege, Wegenetze, Querungsstellen, Haltestellen, Bodenindikatoren, Treppen und Rampen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Relevante Regelwerke und DIN 18040-3

Buch bestellen

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvorträge, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen