HomeForumAußenanlagen und VerkehrsanlagenErforderliche Neigung von Verbindungswegen

Erforderliche Neigung von Verbindungswegen

Beitrag Erforderliche Neigung von Verbindungswegen

Autor: Christina Weisser Antworten: 1 letzte Antwort: 2010-11-15 16:10:08 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Christina Weisser
erstellt:
15.11.2010 16:00:25

Erforderliche Neigung von Verbindungswegen

Wir planen gerade einen Verbindungssteg, der eine Steigung von 2,6% und eine Länge von 17,30m hat. ist es hierfür auch notwendig, Zwischenpodeste einzuplanen, um einen behindertengerechten Übergang zu gewährleisten oder werden Podeste erst ab 3% benötigt ?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
15.11.2010 16:10:08

Expertenseite

Flure und sonstige Verkehrsflächen dürfen nicht stärker als 3 % geneigt sein, andernfalls sind Rampen oder Aufzüge vorzusehen. Bei einer Länge des Flures bzw. der Verkehrsfläche bis zu 10 m ist auch eine Längsneigung bis zu 4 % möglich.

... auf nullbarriere.de

DIN 18040-1 Wege, Plätze, Zugang

Visuelle, taktile und akustische LeitsystemeLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnBodenindikatoren für den öffentlichen VerkehrsraumBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, PläneSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und AluminiumSchwellenrampen, Kofferrampen, Teleskoprampen

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen