HomeWissenswertInnenräumeDrainageschichten

Balkon und Terrasse: Drainageschichten

Drainageschichten unter Balkon und Terrasse "Wasser ist der größte Feind von Balkon- und Terrassenbelägen."


Drainrost und DrainschichtBeläge und Anschlussbereiche an Balkon und Terrasse werden durch Fassadenwasser und Oberflächenwasser belastet.

Daher fordern die einschlägigen Normen und Richtlinien den Einbau von Flächendrainagen, um eindringendes Oberflächenwasser abzuführen.

Das international renommierte Textil- und Baustoffinstitut Greven(tbu) hat erstmals die Funktionsfähigkeit von Drainschichten untersucht. Die Ergebnisse wurden in einer Studie zusammengefasst.

Im Ergebnis ist festzuhalten, dass über 50% der marktgängigen Drainschichten ungeeignet sind. Bei barrierefreien Übergängen sind es sogar 75%! Dabei hat vor allem das schlechte Wasserableitvermögen von Kies, Splitt und Einkornmörteln überrascht. Als Unterstützung für Planende und Ausführende enthält die Studie Richtwerte für das erforderliche Wasserableitvermögen von Drainagen, je nach Einsatzbereich.



Inhalt der Studie

  • Mit welchen Beanspruchungen durch Niederschläge ist auf Balkonen und Terrassen zu rechnen?
  • Prüfung des Wasserableitvermögens
  • Gegenüberstellung der Ergebnisse zum Wasserableitvermögen von Drainschichten
  • Bewertung der Prüfergebnisse
  • Fazit
  • Hinweise zu Regelwerken - zu Drainschichten - zu Wandanschlüssen
  • Richtwerte für Wasserableitvermögen von Drainschichten

Fazit

Die Untersuchungen haben gezeigt, dass überall, wo mit Hilfe von Drainagerosten die Schwellenhöhen von Balkonen und Terrassentüren reduziert werden, weder Drainschichten aus Kies und Splitt noch aus Einkornmörtel allein geeignet sind. Diese benötigen eine zusätzliche Drainagematte/-platte. Werden Türschwellen barrierefrei ausgebildet, wobei oft eine wesentlich größere Wassermenge jederzeit und auf Dauer rückstandsfrei zu entwässern ist, sind nur noch leistungsstarke Industriedrainagen geeignet.

  1. Für die richtige Beurteilung der geeigneten Drainage ist neben der vertikalen Drainagewirkung vor allem das horizontale Wasserableitvermögen entscheidend.
  2. Diese Komponente erlangt zusätzlich Bedeutung, wenn Wasser nicht nur über Belagsfugen, sondern auch über Drainroste in Türschwellen in die Drainschicht abgeführt wird.
  3. Die gemessenen Wasserableitwerte der marktgängigen Drainschichten weisen eine überraschend große Spreizung auf. Die horizontale Entwässerungsleistung von drainierenden Mörtelschichten unterstreicht, dass diese allein das über die Mörtelfugen in den Belag eindringende Wasser abführen können. Sobald im Türschwellenbereich Drainageroste eingebaut werden sollen, sind sie als alleinige Drainung nicht geeignet.
  4. Für die Wahl der richtigen Drainagen müssen die jeweiligen Details zu den Belastungskriterien berücksichtigt werden. Dazu zählen z.B. die Fugenbreiten offenfugig verlegter Plattenbeläge, der Einbau von Drainrosten oder Kiesstreifen zwischen Belag und Außenwand für die gezielte Abführung von Fassadenwasser. sowie die Anschlusssituation im Türschwellenbereich mit Drainagerosten. Barrierefrei ausgeführte Balkon- und Terrassentürschwellen stellen besonders hohe Anforderungen an eine Drainageschicht.
  5. Dieser Bericht enthält deshalb auch Richtwerte für das Wasserableitvermögen von Drainageschichten unter Berücksichtigung der gängigsten Einbausituationen von Drainagerosten im Schwellenbereich. Diese sollen Planern und Ausführenden helfen, Unsicherheiten bei der Entscheidung für eine geeignete Drainageschicht auszuräumen.

barrierefreie TürschwelleBesonders bei niedrigen Türschwellen und beim barrierefreien Bauen kann Entwässern schwierig sein. Da oft Drainageroste eingesetzt werden, müssen die Flächendrainagen leistungsfähig sein. Hier haben sich Drainagematten der Firma Gutjahr bewährt.



mehr zu diesem Thema...

Zusatzinfo

mehr Informationen zu

Barrierefreie Schwellen an Balkontüren und Terrassentüren

Für die Flächendrainagen AquaDrain® FE+ und T+ erhalten Fachunternehmen 6 Jahre Gewährleistung - mehr als der Gesetzgeber verlangt!



Studie

Studie Funktionsfähigkeit von Drainageschichten unter Balkon- und Terrassenbelägen
Prüfung und Bewertung des Wasserableitvermögens

Studie bestellen

Logo: DIN-geprüftZertifikat von DINCERTCO am 20.01.2004 für AquaDrain® BF - Drainrostsystem für barrierefreie Übergänge

Fehlerteufelchen