HomeForumWohnbautenBarrierefreier Anbau an Wohnhaus

Barrierefreier Anbau an Wohnhaus

Beitrag Barrierefreier Anbau an Wohnhaus

Autor: Klaus Frank Antworten: 1 letzte Antwort: 2012-12-10 16:56:58 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Klaus Frank
erstellt:
16.08.2012 18:04:43

Barrierefreier Anbau an Wohnhaus

Ich habe die nachfolgende Frage zu einem Hausanbau:
Bestand ist ein Einfamilienhaus in Hanglage. Das Untergeschoß ist der hauptsächliche Wohnbereich, weil der Hausherr seit einigen Jahren im Rollstuhl sitzt. Deshalb ist der eigentliche Hauseingang im Obergeschoß für ihn nicht nutzbar. Zur Zeit benutzt er den Terrasseneingang im UG als Hauptzugang. Die Garage befindet sich ebenfalls auf Höhe der Terrasse. Da über die Terrassentür viel Wärme entweicht, speziell im Winter, will der Bauherr jetzt einen geschlossenen Anbau mit ca. 2m Breite, 5m Länge und 2,5m Höhe unter dem Balkon anbringen. Der Balkon ist ca. 1m tief. Der ganze Anbau ist also ca. 1m breiter als der bestehende Balkon. Die Balkonverbreiterung soll aus Glas gemacht werden. Es ist keine Grenzbebauung, überall mindestens 10 – 20 m Abstand zur Grundstücksgrenze. Dieser Anbau wird nicht beheizt. Er dient lediglich als lichtdurchfluteter Windfang und als neuer Durchgang zur Terrasse.

Muß für diesen Anbau ein Bauantrag gestellt werden? Fällt das unter den Art. 63 der Bayerischen Bauordnung,
Ausnahmen von der Genehmigungspflicht für die Errichtung und Änderung.
Keiner Genehmigung bedürfen die Errichtung und Änderung folgender Gebäude:
a) Gebäude ohne Feuerungsanlagen mit einem umbauten Raum bis zu 75 m³, außer im Außenbereich, Abs. 1/a) Gebäude ohne Feuerungsanlagen mit einem umbauten Raum bis zu 75 m³, außer im Außenbereich?

Gibt es für so einen Anbau Zuschüsse und Fördermittel?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
10.12.2012 16:56:58

Expertenseite

Diese Fragen können so nicht aus der "Ferne" beantwortet werden. Ich empfehle Ihnen, sich von Ihrer zuständigen Bauordnungsbehörde beraten zu lassen. Fördermittel in Form von zinsgünstigen Krediten könnten Sie evtl. über die KfW-Bank erhalten. Lassen Sie sich von Ihrer Hausbank über diese Fördermöglichkeiten informieren.

... auf nullbarriere.de

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

Raumspartür - Falt-DrehtürBarrierefreie TürschwellenTürgriffe und TürbeschlägeAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemBlindenleitsysteme in GebäudenSenkrechtlift mit automatischer Aufzugsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen