HomeForumWohnbautenTreppen in Einfamilienhäusern

Treppen in Einfamilienhäusern

Beitrag Treppen in Einfamilienhäusern

Autor: Helga Mandla Antworten: 1 letzte Antwort: 2010-10-24 17:26:38 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Helga Mandla
erstellt:
15.08.2010 19:31:31

Treppen in Einfamilienhäusern

In meinem Bekanntenkreis plant ein junges Ehepaar den Bau eines 2-geschossigen Einfamilienhauses.
Welche Möglichkeiten gibt es, die Barriere Treppe alters- und behinderungstauglich zu gestalten?
Welche Breiten sind sinnvoll?
Wie kann man alternative Lösungen vorausschauend planen?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
24.10.2010 17:26:38

Expertenseite

Ich empfehle, die Treppe im 2-geschossigen Einfamilienhaus so zu gestalten, dass bei Bedarf ein Treppenlift installiert werden kann. Es kommen gerade und gewendelte Treppen in Frage. Die nutzbare Treppenlaufbreite sollte deswegen 120 cm betragen, damit der Lift installiert werden kann und dann mind. noch eine Laufbreite von 90 cm zur Verfügung steht. Ausreichende Bewegungsflächen am Anfang und Ende der Treppe müssen für Parkmöglichkeiten des Liftes vorgesehen werden.
Das Ehepaar sollte auf jeder Etage einen Sanitärraum planen. Im Erdgeschoss wird ein Bad mit einer bodengleichen Dusche empfohlen.
Der Grundriss sollte für verschiedene Nutzungen umgestaltet werden können. So könnten in dem Haus auch 2 Wohnungen eingerichtet werden, z.B. für Ehepaar und Eltern oder für Eltern und junges erwachsenes Paar oder für Vermietung des Dachgeschosses an Studierende oder für 24-Stunden Betreuung eines Pflegebedürftigen.

Raumspartür - BehindertentürBarrierefreie TürschwellenTürgriffe und TürbeschlägeAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemPersonenaufzug, Fahrstuhl mit umweltfreundlichem AntriebBlindenleitsysteme in Gebäuden

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen