HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenBeherbergungsstätte - Beh. WC im UG

Beherbergungsstätte - Beh. WC im UG

Beitrag Beherbergungsstätte - Beh. WC im UG

Autor: Philip Boer Antworten: 1 letzte Antwort: 2014-02-19 22:23:24 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Philip Boer
erstellt:
30.10.2013 14:08:47

Beherbergungsstätte - Beh. WC im UG

In einer Beherbergungsstätte ist ein behindertengerechtes WC im Untergeschoss geplant. Es wäre durch einen Aufzug erreichbar. Geht das? Denn, wenn der Aufzug defekt ist, wäre das beh. WC nicht nutzbar für Menschen, die eine Treppe nicht nutzen können.
Müsste die Treppe in das UG nach DIN 18040-1 ausgeführt werden?
Die hessische Bauordnung sagt dazu im §46:

Bauliche Anlagen und andere Anlagen und Einrichtungen nach § 1 Abs. 1 Satz 2, die öffentlich zugänglich sind, müssen in den dem allgemeinen Besucherverkehr dienenden Teilen so errichtet und instand gehalten werden, dass sie von Menschen mit Behinderungen, alten Menschen und Personen mit Kleinkindern barrierefrei erreicht und ohne fremde Hilfe zweckentsprechend genutzt werden können.

Ist in der Definition ein Aufzug eine "fremde Hilfe"??

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
19.02.2014 22:23:24

Expertenseite

Mit Hilfe von Aufzügen werden Höhenunterschiede überwunden und ein barrierefreier Zugan z. B. zu einem Behinderten-WC im Untergeschoss erst ermöglicht.

Raumspartür - BehindertentürHandlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEORollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen