HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenMindestraumgröße von Versammlungsräumen

Mindestraumgröße von Versammlungsräumen

Beitrag Mindestraumgröße von Versammlungsräumen

Autor: Dorin Hanebeck Antworten: 1 letzte Antwort: 2015-05-29 10:06:20 von Andreas Görtz

AutorBeitrag
Beitrag
Dorin Hanebeck
erstellt:
03.05.2015 22:57:47

Mindestraumgröße von Versammlungsräumen

Gibt es eine vorgeschriebene Mindestraumgröße für einen Vereins-und Versammlungsraum bei bestimmter Personenanzahl? Wir haben nach Antragstellung zum Bau eines öffentlichen Vereins-und Versammlungsraumes für 60 Personen eine Genehmigung für einen Raum von 60m² incl. Küchenzeile erhalten. Ist das rechtens? Wir möchten den Raum u.a. für Spielenachmittage (Brett- und Würfelspiele) oder Kaffeenachmittage für Rentner durchführen, zu denen es notwendig ist, dass jede Person einen Sitzplatz an einem Tisch bekommt. Ist die Raumgröße nicht zu gering?

Antworten

Beitrag
Andreas Görtz
erstellt:
29.05.2015 10:06:20

Die Bemessung von 1m² / Person hier 60 Personen führt zu einer Einschätzung der Bauaufsicht, wie der Versammlungsraum baurechtlich zu bewerten ist.
Ab 200 m², also ab 200 Personen hätten Sie eine Versammlungsstätte, die baurechtlich zu einer höheren technischen Austattung führt, z.B. der Einbau einer Lüftungsanlage.
Sie müssen den Raum nicht zwangsläufig für die 60 Personern einrichten, dieses Maß nennt nur die max. zulässige Höchstzahl bei Veranstaltungen.

Raumspartür - BehindertentürHandlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEORollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen