HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenIst ein Feuerwehrgerätehaus ein öffentliches Gebäude?

Ist ein Feuerwehrgerätehaus ein öffentliches Gebäude?

Beitrag Ist ein Feuerwehrgerätehaus ein öffentliches Gebäude?

Autor: Axel Rauch Antworten: 1 letzte Antwort: 2014-08-18 21:19:53 von Dr.Gesa Hansen

AutorBeitrag
Beitrag
Axel Rauch
erstellt:
17.08.2014 11:19:47

Ist ein Feuerwehrgerätehaus ein öffentliches Gebäude?

Ich bin bei meiner Suche auf Ihr sehr interessantes Forum gestoßen und hoffe, dass sie mir in meiner Fragestellung helfen können, obwohl Sie aus Sicht von Behinderten eher "Kontraproduktiv" ist ;-).

Ich bin Wehrführer einer Ortsfeuerwehr. In unserem Feuerwehrgerätehaus ist ein recht großer ungenutzer Raum
(ca. 70qm) oberhalb des Sozialtraktes. Wir würden diesen gerne als Mannschaftsraum ausbauen, da unsere Mannschaftsstärke gewachsen ist und der alte Mannschaftsraum (30qm) für nun 35 Mitglieder zu klein wird. Es gibt aber Aussagen, dass man dann zum behindertengerechten Ausbau als öffentliches Gebäude, einen Aufzug anbauen müsse, was die Sache zu teuer machen würde.
Ich halte dies für falsch, weil das Feuerwehrgerätehaus zwar ein Gebäude der öffentlichen Hand ist, aber nicht ein öffentliches Gebäude im Sinne von Besucherströmen. Im Gerätehaus halten sich in der Regel ja nur Einsatzkräfte bzw. Jugendfeuerwehr auf. Bei den Einsatzkräften kann rein rechtlich keine gehbehinderte Person dabei sein. Bei der Jugendfeuerwehr ist ebenfalls keine gehbehinderte Person und falls dies mal der Fall wäre, könnte diese Gruppe den ebenerdingen alten Mannschaftsraum nutzen.

Was ich bräuchte, wären belegbare Argumente, dass der barrierefreie Ausbau im Sinne eines öffentlichem Gebäudes für Feuerwehrgerätehäuser keine Gültigkeit haben.

Antworten

Beitrag
Dr.Gesa Hansen
erstellt:
18.08.2014 21:19:53

Hier handelt es sich um eine freiwillige Feuerwehr, also um ein Gebäude der Gemeinde. Da nach der DIN 18040 und in den Bauordnungen nur von öffentlichen Gebäuden mit Publikumsverkehr die Rede ist und ein Mensch mit Handicap schwerlich bei der Feuerwehr tätig ist (außer ev. im Funk), so ist es m.E. nicht notwendig, den Mannschaftsraum barrierefrei zu gestalten. Hier ist ja auch die Rede von einem Feuerwehrgerätehaus. Da hat aufgrund der Verkehrssicherungspflicht eh kein Unbefugter Zutritt. Bei den mir bekannten Wehren liegen diese Räume alle im 1.OG und meine Kommune hat nicht die Mittel, hier eine bauliche Veränderung durchzuführen.
Tipp: wenn es ein öffentliche Veranstaltung gibt, diese nicht unbedingt in diesen Räumen durchführen, sondern draußen.
P.S. Bin selbst Rollifahrerin und als Stadträtin im Feuerwehrausschuss

Raumspartür - BehindertentürHandlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEOTürgriffe und TürbeschlägeRollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, Tasttafeln

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen