HomeForumFinanzierung und FördermittelFördermoglichkeiten für barrierefreien Umbau von Gemeindehäusern

Fördermoglichkeiten für barrierefreien Umbau von ...

Beitrag Fördermoglichkeiten für barrierefreien Umbau von Gemeindehäusern

Autor: Herr Architekt Antworten: 1 letzte Antwort: 2010-12-01 11:54:02 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Herr Architekt
erstellt:
01.12.2010 11:50:25

Fördermoglichkeiten für barrierefreien Umbau von Gemeindehäusern

Unsere kleine Freie Kirchengemeinde beabsichtigt eine Rampe als Zugang und eine behindertengerechte Toilettenanlage an Ihrem Gebäude zu errichten. .Technisch ist das auch kein Problem sonder finaziell . Gibt es Fördermöglichkeiten?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
01.12.2010 11:54:02

Expertenseite

Es gibt nur noch 2010 Sonderprogramme zur Verbesserung der Infrastruktur. Mit der "Investitionsoffensive Infrastruktur" wollen der Bund und die KfW-Bankengruppe ganz besonders zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise kommunale und soziale Projekte fördern. Wer also in seiner Gemeinde oder Stadt, beispielsweise in der Schule der eigenen Kinder, im Schwimmbad, im Krankenhaus und nach meiner Meinung auch in Ihrer Freikirche Mängel sieht, die es zu beheben gilt, sollte sich an den entsprechenden Antragsberechtigten für das jeweilige Kreditprogramm wenden. Diese Kredite sind gedacht für Kommunen, Zweckverbände, Eigenbetriebe, kommunale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Kirchen.

Sie müssen sich also beeilen, wenn Sie aus diesem Fördertopf finanzielle Mittel für Ihre Umbaumaßnahmen erhalten wollen.
Wer kennt evtl. weitere Finanzgeber, z.B. Stiftungen?

... auf nullbarriere.de

Infrastruktur Kreditprogramme

Barrierefreie TürschwellenHebebühne mit einer max. Tragkraft von 320 kgAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemGebrauchte TreppensitzlifteSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen