HomeForumNormen und GesetzeGeschwungener Rampenverlauf erlaubt?

Geschwungener Rampenverlauf erlaubt?

Beitrag Geschwungener Rampenverlauf erlaubt?

Autor: Engelmann, Marion Antworten: 2 letzte Antwort: 2013-11-18 14:25:10 von Christian Blöhm

AutorBeitrag
Beitrag
Engelmann, Marion
erstellt:
12.04.2013 13:29:43

Geschwungener Rampenverlauf erlaubt?

Im Normalfall verläuft eine Rampe in bis zu 6m Länge gerade. Manchmal ist aber auch eine geschwungenen Form/ Verlauf angebracht. Gibt es eine entsprechende Vorgabe zur Form? In welchem Gesetzblatt kann man das nachlesen?

Antworten

Beitrag
signe stein
erstellt:
24.04.2013 11:39:49

Regelungen zu Rampen im Außenbereich finden sie in der DIN 18024 Teil 1 Barrierefreies Bauen Straßen, Plätze, Wege, öffentliche Verkehrs- und Grünanlagen sowie Spielplätze

und für öffentlich zugängliche Gebäude in der 18040 Teil 1
für Wohngebäude/Wohnungen in der DIN 18040 Teil 2

Grundsätzlich ist ein geschwungener Verlauf möglich, wenn alle anderen Kriterien erfüllt werden, z. B. beidseitiger Handlauf, Zwischenpodeste, Rampenlänge. Zu beachten ist unbedingt der Radius damit die Rampe auch von Rollstuhlnutzern befahren werden kann.

Beitrag
Christian Blöhm
erstellt:
18.11.2013 14:25:10

Hallo, rechne ich den genauen Radius selbst aus?

Raumspartür - BehindertentürStufenmarkierung im öffentlichen RaumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen in Treppenanlagentaktile Karten, Drucke, GrafikenBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, Pläne

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen