HomeForumNormen und GesetzeÜberwindung von Höhenunterschieden

Überwindung von Höhenunterschieden

Beitrag Überwindung von Höhenunterschieden

Autor: doris raudenbusch Antworten: 5 letzte Antwort: 2012-04-14 15:32:47 von Dagmar Endress

AutorBeitrag
Beitrag
doris raudenbusch
erstellt:
07.09.2011 09:38:03

Überwindung von Höhenunterschieden

Gibt es ein Gesetz, das vorschreibt, bis zu welchem Höhenunterschied eine Rampe nach DIN ausreicht und wann ein Aufzug für Behinderte erforderlich wird?

Antworten

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
14.09.2011 13:14:32

Sind nur einige Stufen zu überwinden, kann man eine Hebebühne oder eine Rampe verwenden.
Rampen ermöglichen keine nennenswerten Höhenunterschiede. Mit zwei Längen (einschließlich der Bewegungsflächen erreicht man eine Gesamtlänge von 16,50 m) sind maximal 0,72 m Höhenunterschied zu überwinden.
Die angegebene Mindestbreite von 1,20 m ist offensichtlich nicht für mehrläufige Rampen geeignet. Eine Begegnung zwischen Rollstuhlfahrern, Rollatornutzer, Kinderwagen etc. ist ausgeschlossen.

Eine Hebebühne benötigt hingegen nur eine geringe Stellfläche und kann einen
Höhenunterschied von bis zu 3 m ausgleichen.

... auf nullbarriere.de

Rollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus Aluminium

Rollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus Aluminium

Beitrag
doris raudenbusch
erstellt:
15.09.2011 07:25:51

Meine Frage war ja, ob es Vorschriften (Gesetz) gibt, ab welcher Höhe ein Aufzug vorgeschrieben ist.

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
15.09.2011 08:09:53

ist mir nicht bekannt.

Beitrag
doris raudenbusch
erstellt:
30.09.2011 08:32:48

mir auch nicht, deshalb meine Frage .


Beitrag
Dagmar Endress
erstellt:
14.04.2012 15:32:47

Ab einer Haushöhe von 13m müssen Aufzüge, die auch für Rollstühle geignet sind, vorhanden sein (Baden -Württembergische Bauordnung)

Raumspartür - BehindertentürStufenmarkierung im öffentlichen RaumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen in Treppenanlagentaktile Karten, Drucke, GrafikenBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, Pläne

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen