HomeForumNormen und GesetzePlanungsmaße für Treppenpodeste

Planungsmaße für Treppenpodeste

Beitrag Planungsmaße für Treppenpodeste

Autor: Ines Horstmann Antworten: 1 letzte Antwort: 2011-05-13 18:09:27 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Ines Horstmann
erstellt:
13.05.2011 11:56:48

Planungsmaße für Treppenpodeste

In der DIN 18024-2 galt es, vor
Treppenabsätzen 1,50cm Bewegungsfläche einzuplanen.
Das ist in der DIN 18040-1 nicht mehr definiert.

Muss ich mich nun im Podestbereich von Treppen
an den Bewegungsflächen vor Türen (4.3.3.4) orientieren und muss der
Abstand des Drückers zum
Handlauf auch > 50cm sein? Das würde sehr tiefe Podeste ergeben.

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
13.05.2011 18:09:27

Expertenseite

Es stimmt, in der DIN 18024, Teil 2 wird neben Treppenauf- und abgängen eine 150cm tiefe Bewegungsfläche gefordert. In der DIN 18040, Teil 1 ibt es diese Forderung nicht. Gemäß Abs. 4.3.2 werden in Fluren und onstigen Verkehrsflächen (auch Treppenpodeste zählen nach meiner Interpretation dazu) nutzbare Bewegungsflächen von mindestens 150cm Breite gefordert.
Beim Wenden einer Treppenraupe reicht diese Breite icht aus. Bei zweiläufigen Treppen wird eine Breite > 200cm erreicht, die das Wenden einer Treppenraupe ermöglicht. Über die erforderliche Tiefe der Bewegungsfläche wird in der Norm keine Aussage getroffen.
Dieses Maß kann aber, abhängig von der erforderlichen Bewegungsfläche vor Türen, zwischen 120cm und 180cm erforderlich werden. Der Mindestabstand von einer Wand oder Geländer zum Türdrücker muss > 50cm bei der Planung der Podeste mit Türen beachtet werden. Die Gestaltung der Treppenpodeste hängt von der Treppenart (einläufig, zweiläufig, gerade, gewendelt) ab. Treppen sind nach DIN 18065 zu planen.

Türgriffe und TürbeschlägeLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnHebeplattformen in Treppenanlagentaktile Karten, Drucke, GrafikenBodenleitsystem, taktile Beschilderungen, PläneMobiler Hublift / Hebebühne bis 1 m

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen