HomeForumAußenanlagen und VerkehrsanlagenMinimalgefälle einer Rampe?

Minimalgefälle einer Rampe?

Beitrag Minimalgefälle einer Rampe?

Autor: Stephanie Kotalla Antworten: 1 letzte Antwort: 2012-07-06 15:00:55 von signe stein

AutorBeitrag
Beitrag
Stephanie Kotalla
erstellt:
05.03.2012 14:04:15

Minimalgefälle einer Rampe?

Noch eine Frage:
Ich suche eine Antwort auf das Minimalgefälle einer Rampe. Maximal ist bekannt (6% auf 6m) - nur wann wird die Rampe zur Rampe? Bis zu 3%werden ja in "ebenen" Flächen zur Entwässerung benötigt. Wer kann mir helfen?

... auf nullbarriere.de

Außenanlage, Beläge, Treppen, Rampen

Antworten

Beitrag
signe stein
erstellt:
06.07.2012 15:00:55

Die Unterscheidungen ergeben sich unter anderem aus der Funktion. Soll eine Fläche entwässert werden oder ist ein Niveauunterschied zu überwinden. Handelt es sich um einen öffentlich zugänglichen oder privaten Bereich.

Neben den Länderbauordnungen geben die DIN 18040-1 und 2 Informationen.

Edelstahl-BlindenleitsystemVisuelle, taktile und akustische LeitsystemeBodenindikatoren für den öffentlichen VerkehrsraumTaktile Bodenleitsysteme nach ISO und ÖNorm ISOTaktile Pläne, Schilder, BeschriftungenSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Herr Dipl.-Ing. Arch. Bernhard  Kohaupt

Herr Dipl.-Ing. Arch.
Bernhard Kohaupt

60489 Frankfurt

Beratung, Planung, Seminare, Vorträge und Schulungen

Schwerpunkt ist die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Gehwege, Wegenetze, Querungsstellen, Haltestellen, Bodenindikatoren, Treppen und Rampen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Relevante Regelwerke und DIN 18040-3

Buch bestellen

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen