HomeForumAußenanlagen und VerkehrsanlagenBehindertengerechte Fußgängerbrücken

Behindertengerechte Fußgängerbrücken

Beitrag Behindertengerechte Fußgängerbrücken

Autor: Heike Maiwald Antworten: 1 letzte Antwort: 2011-10-20 17:02:03 von Bernhard Kohaupt

AutorBeitrag
Beitrag
Heike Maiwald
erstellt:
20.10.2011 16:37:42

Behindertengerechte Fußgängerbrücken

Es geht um das Thema Verkehrsanlagen und insbesondere um den Bau behindertengerechter Fußgängerbrücken. Besteht grundsätzlich eine unabweisbare gesetzliche Verpflichtung, Brückenanlagen behindertengerecht/barrierefrei zu bauen? Wenn ja, auf Basis welcher gesetzlichen Grundlagen? Oder gibt es eher Empfehlungen dazu, die jedoch, je nach örtlicher Situation, ein Ermessen zulassen?

Antworten

Beitrag
Bernhard Kohaupt
erstellt:
20.10.2011 17:02:03

Expertenseite

Fußgängerbrücken sind Fußgängerwege, spezielle Vorschriften gibt es da nicht. Hier gilt das, was für alle Verkehrswege gilt, die UN-Konvention oder das Behindertengleichstellungsgesetz. Diese Vorgaben sind sehr allgemein, in einzelnen Bundesländern sind u.U. bestimmte Normen eingeführt, was aber dann für die Bahn wiederum nicht gilt. Was das Land Sachsen-Anhalt speziell geregelt hat, ist mir nicht bekannt.

Es gibt also die allgemeine Verpflichtung zur Barrierefreiheit, aber wie die konkret aussieht, ist nicht zwingend vorgeschrieben.

Edelstahl-BlindenleitsystemLeitsysteme - taktil, visuell, akustische OrientierungshilfenBodenindikatoren für den öffentlichen VerkehrsraumBodenleitsysteme nach DIN-NormNachleuchtende BodenindikatorenSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Herr Dipl.-Ing. Arch. Bernhard  Kohaupt

Herr Dipl.-Ing. Arch.
Bernhard Kohaupt

60489 Frankfurt

Beratung, Planung, Seminare, Vorträge und Schulungen

Schwerpunkt ist die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Gehwege, Wegenetze, Querungsstellen, Haltestellen, Bodenindikatoren, Treppen und Rampen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Relevante Regelwerke und DIN 18040-3

Buch bestellen

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen